Gemischtes Ergebnis zum Auftakt der Verbandsrunde 2018/2019

Zum Auftakt der Verbandsrunde 2018/2019 hatte die 1. Mannschaft den Schachclub Ötigheim zu Gast. Ötigheim ist ein aufstrebender Verein aus dem Bezirk Karlsruhe, welcher unbedingt in die Oberliga aufsteigen möchte. Dazu hatten die Gäste eine Reihe von starken Spielern verpflichtet, darunter auch drei Großmeister. Die Heitersheimer Denksportler waren damit klarer Außenseiter und dies drückte sich dann auch in dem Endergebnis von 0,5:7,5 aus. Lediglich Markus Merkel bot an Brett 2 eine starke Leistung und rang dem bulgarischen Großmeister Kiril Georgiew ein Unentschieden ab. Heitersheim I muss nun in den kommenden Spielen versuchen, wieder Boden gut zumachen.

Weitere Verbandsrunden Ergebnisse:

Die zweite Mannschaft des SC Heitersheim konnte zum Saisonauftakt bei der zweiten Mannschaft des SC Sölden nur mit sieben Spielern antreten und startete somit mit einem 0:1-Rückstand in die Begegnung. Diesen konnte Robin Wienberg ausgleichen und Michail Gkegkas sogar in ein 2:1 umwandeln. Nachdem Paul Wiesner und Harald Wiedemann ihre Partien verloren und Markus Groß gewann stand es 3:3 und die verbliebenen beiden Partien mussten die Entscheidung bringen. Sowohl Viktor Gkegkas als auch Arik Abanto konnten gewinnen, so dass Heitersheim die Begegnung mit 5:3 für sich entscheiden konnte.

Keine Chance hatte die dritte Mannschaft des SCH beim Auswärtsspiel gegen Freiburg West-IV. Sie unterlag deutlich mit 6.5:1.5 Brettpunkten. Lediglich John Matthewson, konnte seine Partie gewinnen, während Joachim Nozulak am ersten Brett nur ein Remis gelang. Es spielten noch Werner Möldner, Johannes Mathey, Gerhard Lampp, Daniel Ryzhov, Klemens Wölk und Otmar Gammerdinger.

In der D-Klasse traf die vierte Mannschaft zum Saisonauftakt auswärts auf den SC Waldkirch. Die noch sehr junge Mannschaft des SC Heitersheim mit den 8-jährigen Neulingen Leandro Curia und Felix Dörflinger an Brett 1 und 2 sowie den beiden 9-jährigen Noah Morath und Silvan Wiesner an Brett 3 und 4 konnte den Waldkirchnern durch Siege an Brett 2 und 4 ein verdientes 2:2 Unentschieden abringen. In der zweiten Runde am 04.11. geht es dann auswärts gegen den SK Endingen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s