Gemischte Ergebnisse auch in der zweiten Verbandsrunde

Erste Mannschaft verliert gegen Kuppenheim

Gegen den ehemaligen Oberligisten aus der Region Rastatt wurde es der erwartet schwere Kampf. An den vorderen Brettern konnten Daniel Prill, Markus Merkel und Markus Fischer jeweils gegen starke Gegnerschaft ein Remis erringen. Ein weiteres Unentschieden steuerte Wilfried Malcher an Brett 5 bei. Den einzigen Sieg errang Markus Groß an Brett 6. Da die restlichen 3 Partien verloren gingen, stand nach rund 4 Stunden Spielzeit der 3:5 Endstand fest.

Weitere Ergebnisse

Im zweiten Saisonspiel empfing die zweite Mannschaft des SC Heitersheim die SF Markgräflerland aus Müllheim. Da die gegnerische Mannschaft nur sieben Spieler aufbieten konnte, stand es zu Spielbeginn bereits 1:0 für Heitersheim. Durch Siege von Harald Wiedemann, Michail Gkegkas und Edgar Löffler sowie Unentschieden von Martin Spitzer, Robin Wienberg und Viktor Gkegkas konnte Heitersheim die Begegnung 5,5:2,5 für sich entscheiden und damit seinen Platz in der Spitzengruppe der Bezirksklasse behaupten. Im Weiteren spielte noch Matthias Stich.

 Auch die zweite Runde endete für die vierte Mannschaft mit einem 2:2 Unentschieden: Durch Siege von Finley Liebau und Ati Tsokev gingen die Nachwuchsspieler des Schachclubs auswärts beim SK Endingen zunächst mit 2:0 in Führung. Danach schaffte Endingen aber noch den Ausgleich durch zwei Punkte gegen Noah Morath und Nils Naumann. In der dritten Runde am 02.12. bestreitet die Mannschaft ihr erstes Heimspiel. Zu Gast ist dann der SK Freiburg-Wiehre.

Die dritte Mannschaft hatte spielfrei.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s