Knappe Niederlage in der Verbandsliga

Trotz einer sehr guten Leistung der ersten Mannschaft reichte es gegen Baden-Baden nicht zu einem Punktgewinn. Die Kurstädter hatten eine sehr starke Mannschaft aufgeboten, darunter 3 Titelträger und zwar eine Frauen-Großmeisterin, einen Großmeister und einen Internationalen Meister. Trotz dieser geballten Schach-Power hielt Heitersheim lange mit und lag durch Siege von Wilfried Malcher und Gerhard Prill sowie einem Remis unseres Jugendspielers Anatole Schmitt zweitweise sogar in Führung. Schlussendlich setzte sich aber doch die Routine unseres Gegners durch und wir mussten eine denkbar knappe 3,5:4,5 Niederlage hinnehmen. Die letzte Partie des Wettkampfes wurde an Brett 1 ausgetragen und endete zwischen der russischen Frauengroßmeisterin und Daniel Prill mit einem Remis, was einen schönen Erfolg für den Heitersheimer Spieler darstellt.

Weitere Ergebnisse der Verbandsrunde:

Die zweite Mannschaft des SC Heitersheim reiste als Tabellenführer der Bezirksklasse zur Begegnung gegen die vierte Mannschaft von Freiburg-Zähringen. Da diese nur sechs Spieler aufbieten konnten, stand es bereits zu Beginn der Begegnung 2:0 für uns. Aber auch sonst war Heitersheim deutlich überlegen und wurde seiner Favoritenrolle voll gerecht: Martin Spitzer, Arik Abanto, Robin Wienberg, Michail und Viktor Gkegkas konnten alle ihre Partien gewinnen und nur Mannschaftsführer Harald Wiedemann musste sich mit einem Remis zufrieden geben. So stand es am Ende 7,5:0,5 für Heitersheim. Unsere zweite Mannschaft konnte damit die Tabellenführung ausbauen und spielt weiterhin um den Aufstieg in die Bereichsliga.

Gegen Endingen 3 gab es eine klare 2:6 Niederlage für die ersatzgeschwächte Mannschaft von Heitersheim 3. Einzig John Matthewson bezwang seinen weitaus stärker eingestuften Gegner, jeweils
ein Unentschieden steuerten Pascal Rees und Philip Leslie bei. Damit verbleibt unsere Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz der Kreisklasse B.

Chancenlos war auch die vierte Mannschaft des SC Heitersheim gegen den Tabellenführer aus Oberwinden. Fiona Imgraben, Finley Liebau, Ati Tsokev und Silvan Wiesner verloren ihre Partien, so dass sich die Mannschaft insgesamt mit 0:4 geschlagen geben musste. In der 6. Runde am 17.02.2019 trifft das Team dann auswärts auf den SC Simonswald.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s